Nutzungsordnung

Stand 01.03.2016

Sie sind berechtigt, nach Erhalt des Zugangsmittels Fahrzeuge zu buchen.
(1) Buchungszeit
Gebucht werden kann zu jeder vollen und halben Stunde und nur für volle oder halbe Stunden. Die Mindestbuchungsdauer beträgt ½ Stunde.
(2) Buchungszentrale
Die Buchungszentrale ist rund um die Uhr besetzt - auch am Wochenende.
Die Buchungszentrale ist für die Buchung von Fahrzeugen und für Mitteilungen über Mängel und Schäden da. Für alle anderen Nachrichten und Fragen wenden Sie sich bitte an conficars.
Buchen können Sie - je nach Bedarf - Wochen im Voraus oder ganz spontan. Wenn Sie ein Auto länger als eine Woche buchen möchten, besprechen Sie dies bitte mit conficars. Gerade in Urlaubszeiten sollten Sie uns möglichst frühzeitig informieren, damit wir auf Auslastungsspitzen flexibel reagieren können.
(3) Ablauf der Buchung
Bevor Sie bei der Buchungszentrale anrufen, überlegen Sie sich, welches Auto Sie für welchen Zeitraum benötigen. Wenn Sie alle Angaben parat haben, dauert eine Buchung i.d.R. nicht länger als eine halbe Minute. Die Buchungen erfolgen EDV-gestützt und laufen immer nach dem gleichen Muster ab. Sie benötigen dafür folgende Angaben:
• Teilnehmernummer und PIN
• Gewünschter Buchungszeitraum (Anfang und Ende jeweils mit Datum - nicht Wochentag - und Uhrzeit im 24-Stunden-Modus);
• Standort und Fahrzeugtyp (z.B. Kleinwagen oder Kombi).
Die Mitarbeiterlnnen der Buchungszentrale wiederholen Ihre Buchungsdaten. Bitte vergewissern Sie sich unbedingt, dass keine Übermittlungs- oder Eingabefehler aufgetreten sind. Die von Ihnen bestätigten Buchungsdaten sind verbindlich.
Notieren Sie sich Zeit und gebuchtes Auto auch selbst. Vor allem bei lange im Voraus gebuchten Fahrten ist das sinnvoll. Bedenken Sie bitte, dass Sie durch das elektronische Zugangssystem nur mit einer korrekt vorliegenden Buchung Zugang zum Auto erhalten.
Sollte das von Ihnen gewünschte Auto bereits belegt sein, kann Ihnen die Buchungszentrale sagen, um welchen Zeitraum sich Ihre Buchung mit einer anderen überschneidet und welches andere Fahrzeug frei ist. So haben Sie die Möglichkeit, Ihre Buchung entsprechend zu verschieben oder ein anderes Auto zu buchen.
(4) Stornieren einer Buchung
Sie können ein gebuchtes Auto stornieren. Bis 24 Stunden vor Beginn des Buchungszeitraums fällt kein Zeittarif an. Bei kurzfristigeren Stornierungen wird Ihnen 50 % des Zeittarifs in Rechnung gestellt. Beachten Sie, dass für eine Stornierung 1 € Stornogebühr anfällt.
(5) Verlängerung der Buchungszeit
Grundsätzlich sollten Sie nicht zu knapp buchen und immer Zeitreserven für Unvorhergesehenes einkalkulieren. Wenn Sie das Auto länger als gebucht benötigen, können Sie bei der Buchungszentrale Ihre Buchung verlängern. Sofern das Auto nicht anderweitig vergeben ist, ist dies ohne weiteres möglich.

In jedem Fahrzeug finden Sie im Handschuhfach die dazugehörige Bordmappe. Darauf finden Sie den Hinweis, welcher Kraftstoff getankt werden muss. Außerdem finden Sie dort:
● Schaden- / Mängelliste
● die wichtigsten Dokumente (Kopie des Fahrzeugscheins, grüne Versicherungskarte, Unfallberichtsbogen, etc.)
● eine Kurzanleitung für die Nutzung mit den wichtigsten Telefonnummern.

Alle Fahrzeuge sind sorgfältig zu behandeln. Im Interesse aller Teilnehmer und der Allgemeinheit ist auf eine rücksichtsvolle und kraftstoffsparende Fahrweise zu achten.
(1) Vor der Fahrt
Die Fahrzeuge sind mit einem elektronischen Zugangssystem ausgestattet. Wie es funktioniert wird Ihnen bei einer persönlichen Einweisung erklärt. Schlüssel für Ketten oder Absperrpfosten sind am Autoschlüssel befestigt. Absperrpfosten nach dem Ausparken unbedingt aufrichten! Bitte beachten Sie auch den Punkt 'Besonderheiten' auf der Stellplatzbeschreibung. Gemäß unserer AGBs sind Sie verpflichtet, das Fahrzeug zu überprüfen, bevor Sie losfahren: Gibt es äußerlich erkennbare Schäden und Mängel am Fahrzeug? Falls diese noch nicht in der Schaden-/ Mängelliste in der Bordmappe vermerkt sind, tragen Sie diese mit Angaben über Art und Umfang, Datum und Ihrer Teilnehmernummer ein und benachrichtigen Sie vor Fahrtbeginn conficars oder die Buchungszentrale. Sollten Sie Schäden oder Mängel feststellen, die möglicherweise die Verkehrssicherheit des Autos beeinträchtigen oder zu Folgeschäden führen können, dürfen Sie die Fahrt nicht antreten! Tragen Sie solche Schäden ebenfalls in die Bordmappe ein, warnen Sie nachfolgende Nutzer außerdem durch einen Zettel am Lenkrad und benachrichtigen Sie umgehend die Buchungszentrale oder conficars. In einem solchen Fall können Sie das gebuchte Auto kostenlos stornieren oder ein anderes freies Fahrzeug buchen.
(2) Während der Fahrt
Während einer Fahrt ist nach Straßenverkehrsordnung grundsätzlich die fahrzeugführende Person für die Verkehrssicherheit des Wagens verantwortlich - so auch beim CarSharing. Das bedeutet insbesondere, dass Sie selbst für die Behebung kleiner Defekte (z.B. defektes Blinkerbirnchen) sorgen müssen. Beachten Sie hierzu auch Punkt 4: Panne/Reparatur/ Unfall.
Wenn es absehbar ist, dass Sie das Auto nicht rechtzeitig zum Stellplatz zurückbringen können, informieren Sie unbedingt und möglichst frühzeitig die Buchungszentrale. In den meisten Fällen werden Sie Ihre Reservierung verlängern können. Falls das Auto jedoch unmittelbar nach Ihnen wieder gebucht ist, teilen Sie der Buchungszentrale mit, wann Sie frühestens mit dem Auto zurück sind. Die Buchungszentrale wird dann versuchen, Ihre Nachnutzer zu informieren und ihnen ein anderes Auto zur Verfügung zu stellen. Bei nicht gemeldeten Verspätungen wird eine Vertragsstrafe fällig (s. Preisliste).
Bitte bedenken Sie, dass Autoteilen nur funktioniert, wenn sich alle Nutzer darauf verlassen können, dass ein gebuchtes Auto auch tatsächlich zur Verfügung steht. Bei wiederholtem Überschreiten der Buchungszeit wird conficars daher auch von seinem Recht zur fristlosen Kündigung des Rahmen-Nutzungsvertrages Gebrauch machen. Besondere Vorkommnisse, z.B. Schäden am Fahrzeug, tragen Sie bitte gleich in die Schaden-/ Mängelliste in der Bordmappe ein und benachrichtigen die Buchungszentrale oder conficars. Im Interesse der nichtrauchenden Teilnehmer ist in allen Autos Rauchen nicht erlaubt.
Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, seine Fahrweise jederzeit den Witterungsverhältnissen anzupassen. conficars bietet die Möglichkeit, Fahrzeuge mit wintertauglicher Ausstattung (z.B. Schneeketten) zu buchen. Macht der Teilnehmer hiervon keinen Gebrauch, handelt er auf eigenes Risiko.
(3) Ende der Fahrt / Tanken
Überprüfen Sie, bevor Sie das Auto zurückbringen, ob der Tank noch mindestens zu einem Viertel voll ist. Ansonsten müssen Sie volltanken. Welcher Treibstoff benötigt wird, steht vorne auf der Bordmappe. Sie können mit den Tankkarten europaweit bei allen Shell, DEA, Esso, TOTAL und Avia-Tankstellen bargeldlos tanken. An der Tankstelle müssen Sie den PIN-Code und den km-Stand eingeben, mit Ihrer Unterschrift quittieren Sie den Beleg. Wie das bargeldlose Tanken mit den Karten genau funktioniert, wie der PIN-Code lautet, ist in der Bordmappe in der Kurzanleitung vermerkt. Die Belege legen Sie in die Bordmappe in die dafür vorgesehene Hülle.
Falls Sie bei einer anderen Tankstelle tanken müssen, senden Sie uns die Belege bitte zu. Vergessen Sie dabei nicht, Ihre Teilnehmernummer anzugeben, sowie das Kennzeichen des betankten Fahrzeugs und den Km-Stand beim Tanken. Ihre Auslagen werden Ihnen mit der nächsten Abrechnung erstattet.
Überprüfen Sie bei Tankstopps immer auch den Reifendruck und den Ölstand des Fahrzeugs.
Überprüfen Sie, ob Sie alle persönlichen Dinge wieder eingesteckt haben und hinterlassen Sie das Auto in einem sauberen Zustand. Bevor Sie den Stellplatz verlassen, vergewissern Sie sich, dass das Lenkradschloss eingerastet ist und alle Fenster, Türen, Kofferraum und evtl. Sonnendach verschlossen sind.

Unfälle, Schäden und Defekte, die während der Fahrt am Fahrzeug auftreten, hat der Teilnehmer conficars unverzüglich mitzuteilen.
(1) Pannen
Falls Sie eine Panne nicht selbst beheben können, rufen Sie den zuständigen Mobilitätsservice an (die Nummer finden Sie auf dem Schlüsselanhänger) und lassen Sie sich gegebenenfalls in die nächstgelegene Werkstatt abschleppen. Wenn Sie dadurch das Auto nicht rechtzeitig zum Stellplatz zurückbringen können, benachrichtigen Sie unbedingt die Buchungszentrale, damit das Auto gesperrt wird und evtl. nachfolgende Nutzer/-innen informiert werden können.
(2) Reparaturen
Reparaturen dürfen nur mit vorheriger Zustimmung von conficars erfolgen und müssen in Fachwerkstätten in Auftrag gegeben werden. Die Reparatur erfolgt im Namen von conficars, die auch die notwendigen Reparaturkosten gegen Vorlage der entsprechenden Rechnung trägt, sofern der Teilnehmer nicht selbst für den Schaden haftet.
(3) Unfall
Unfälle müssen polizeilich aufgenommen werden. Der Teilnehmer ist verpflichtet, außer bei zwingenden anderen Umständen, bis zum Abschluss der polizeilichen Unfallaufnahme am Unfallort zu verbleiben und Maßnahmen zu ergreifen, die der Beweissicherung und der Schadensminderung dienen. Der Teilnehmer darf bei einem Unfall kein Schuldanerkenntnis, keine Haftungsübernahme oder eine vergleichbare Erklärung abgeben.
• Sichern Sie die Unfallstelle und kümmern Sie sich um eventuell verletzte Personen!
• Benachrichtigen Sie die Polizei!
• Notieren Sie die Kennzeichen der am Unfall beteiligten Fahrzeuge, Namen und Anschriften der Unfallbeteiligten und möglicher Zeugen sowie die Dienststelle der unfallaufnehmenden Polizisten!
• Machen Sie eine Skizze vom Unfallort und notieren Sie den Unfallhergang! Ein Unfallbericht befindet sich bei den Unterlagen in der Bordmappe.
• Benachrichtigen Sie die Buchungszentrale oder conficars vom Unfall! Teilen Sie Art und Umfang des Schadens mit und inwieweit das Auto fahrtüchtig ist. Verhalten Sie sich ansonsten wie unter den Punkten Pannen bzw. Reparaturen beschrieben.
• Setzen Sie die Fahrt nur fort, wenn dies von der Polizei ausdrücklich erlaubt wurde!
• Senden Sie conficars spätestens nach zwei Tagen einen ausführlichen Unfallbericht (Hergang, Kfz-Kennzeichen der beteiligten Fahrzeuge, Namen und Anschrift der Unfallbeteiligten und Zeugen) mit Skizze zu.

Die Kosten einer Fahrt setzen sich aus einem Zeit- und einem Streckentarif zusammen, deren Höhe Sie der aktuellen Preisliste entnehmen können. Ihnen wird automatisch der für Sie jeweils günstigste Tarif in Rechnung gestellt. Das bedeutet z.B., dass Sie ein Auto nicht unbedingt für 24 Stunden buchen müssen, um in den Genuss des günstigeren 24-Stundentarifs zu kommen. Auch wenn Sie ein Auto z.B. für 20 Stunden gebucht haben, wird Ihnen automatisch nur der 24-Stundentarif berechnet, sobald diese Abrechnungsform für Sie günstiger ist.
Die gleiche Regelung gilt für den Wochentarif. Sie müssen das Auto nicht für 7 Tage buchen, um in den Genuss des günstigeren Wochentarifs zu kommen. Beachten Sie bei den nach Fahrtstrecke gestaffelten Kilometertarifen bitte, dass sich die Preise gemäß den Tarifen für die jeweiligen Streckenabschnitte addieren.
Bei Fahrtbeginn vor Buchungsbeginn wird Ihnen die zusätzliche Nutzungszeit minütlich gemäß aktueller Preisliste in Rechnung gestellt.
Bei Überziehen des Buchungsendes wird Ihnen die zusätzliche Nutzungszeit halbstündlich gemäß aktueller Preisliste in Rechnung gestellt, unabhängig einer möglichen Vertragsstrafe wegen Verspätung.
Die Fahrten mit den Autos werden per 15. des Monats und per Monatsende abgerechnet. Sie erhalten die Rechnung nach Wunsch per Post oder per e-Mail. Der Bankeinzug erfolgt nach den SEPA- Richtlinien. Überprüfen Sie Ihre Rechnung und teilen Sie uns bitte sofort mit, wenn es einmal Unstimmigkeiten geben sollte.

Wenn sich Ihre Anschrift, Telefonnummer oder Bankverbindung ändert, teilen Sie uns dies bitte ebenfalls sofort mit. Ihre aktuelle(n) Telefonnummer(n) benötigen wir, damit die Buchungszentrale Sie evtl. benachrichtigen kann, falls ein von Ihnen gebuchtes Fahrzeug z.B. wegen einer kurzfristig nötigen Reparatur einmal nicht zur Verfügung steht.
Kosten, die uns von der Bank deswegen in Rechnung gestellt werden, weil die von Ihnen angegebene Bankverbindung nicht mehr stimmt, erlauben wir uns, an Sie weiterzuleiten.

Jedes Fahrzeug wird regelmäßig von conficars überprüft. TÜV, ASU und Inspektionen sind selbstverständlich. In der Bordmappe können Sie uns in der Schaden-/ Mängelliste Hinweise auf kleinere Mängel geben, die Ihnen während Ihrer Fahrt auffallen.
Sie sind jedoch nicht von jeglicher Verantwortung für den Zustand der Autos entlastet. Bitte scheuen Sie sich insbesondere nicht, das Auto sauberer zu hinterlassen als Sie es angetroffen haben. Hinterlassen Sie es am besten so, wie Sie selbst es gerne vorfinden würden. Falls Sie Auslagen für Waschanlage, Saugen, kleinere Reparaturen etc. hatten, reichen Sie die Belege bitte bei uns ein. Die Auslagen werden Ihnen erstattet, sofern sie nicht auf Ihr eigenes Verhalten zurückzuführen sind. Für grobe Verunreinigungen, die Sie verursachen und nicht selbst wieder beseitigen, behalten wir uns vor, Ihnen Reinigungskosten in Rechnung zu stellen.
Einige Autos sind mit Kindersitzen ausgestattet. Auch für die übrigen Autos wird auf Wunsch ein Kindersitz angeschafft. Selbstverständlich sind alle Fahrzeuge mit der nach StVO vorgeschriebenen Ausstattung versehen.

CarSharing- Organisationen gibt es in allen größeren Städten Deutschlands und in einigen Städten des europäischen Auslands. Deren Autos stehen Ihnen über sog. Quernutzungen ebenfalls zur Verfügung. Eine Liste dieser Organisationen können Sie im Buchungsportal unter „Fremdanbieter“ einsehen oder telefonisch bei uns erfragen. Grundsätzlich gelten bei Quernutzungen die Bedingungen der fahrzeuggebenden Organisation. Die Kosten der Quernutzung werden durch conficars abgerechnet. Wenn Sie ein Fahrzeug in einer anderen Stadt nutzen möchten, das nicht im Buchungsportal buchbar ist, sollten Sie sich rechtzeitig mit unserem Büro in Verbindung setzen. Viele kleinere CarSharing-Organisationen arbeiten noch ausschließlich ehrenamtlich und sind dadurch weniger gut erreichbar. Außerdem muss u.U. der Tresorschlüssel per Post zugesandt werden. Sie sollten daher zumindest bei der ersten Quernutzung mit einem Vorlauf von 8-10 Tagen rechnen.

Teilen Sie uns bitte mit, wenn Probleme, Ärgernisse etc. auftreten. Wir können nur auf Mängel reagieren und versuchen sie zu beheben, von denen wir auch erfahren.